• 6. Juni 2016

Allumfassend: Deutsche Raumfahrt startet mit Kampagne durch

Allumfassend: Deutsche Raumfahrt startet mit Kampagne durch

Eine crossmediale Imagekampagne kommuniziert die Relevanz von Deutschland im All mit beeindruckenden Bildern.

Am Vorabend der ILA Berlin Air Show 2016 startete der Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) e.V. unter dem Motto „Die Raumfahrt – allumfassend“ eine umfassende Imagekampagne.

Die Raumfahrt #allumfassend - Insel Luftaufnahme

Der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) e.V. hat den Etat zur Konzeption und Umsetzung einer Imagekampagne zum Thema Raumfahrt an die Bietergemeinschaft PREUSS UND PREUSS und Hans Bellstedt Public Affairs (hbpa) vergeben. Der Entscheidung ging ein Pitch voran. Die Kampagne kommuniziert, neben der Faszination, die von der Raumfahrt ausgeht, insbesondere den vielfachen gesellschaftlichen und ökonomischen Nutzen der Raumfahrt und beweist so, das Raumfahrt uns alle angeht und betrifft.

„Raumfahrt ist relevant für viele Bereiche des Lebens. Daraus haben wir ein Konzept entwickelt, das die Menschen und das politische Berlin darüber informiert, aber auch fasziniert“, erläutern Nina und Michael Preuss, Inhaber von PREUSS UND PREUSS, den Kern des von ihnen entwickelten Kreativkonzepts.

Kernelemente der Kommunikation sind Plakatmotive, die Microsite www.Die-Raumfahrt.de, Ambient-Aktionen sowie mehrere informierende Printmedien. Hinzu kommt umfangreicher Bewegtbild- und Social Media-Content für die Social-Media-Netzwerke Facebook und Twitter, die unter dem Hashtag #allumfassend einfach jederzeit und von überall abrufbar sind.

Der Film zur Kampagne, sowie Logo, Claim und Motive wurden am 31. Mai 2016 auf dem Empfang des BDLI am Vorabend der Eröffnung der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Besondere an der Kampagne: Alle verwendeten Bilder der Kampagne fotografierte der deutsche Astronaut Alexander Gerst selbst. Die Aufnahmen entstanden während seines sechsmonatigen Aufenthalts auf der International Space Station (ISS) im Dienst der European Space Agency (ESA). Er freut sich, mit seinen atemberaubenden Fotos die Kampagne „Die Raumfahrt – allumfassend“ unterstützen zu können. 2018 wird er wieder zur ISS reisen – diesmal sogar als Kommandant!

„Klimaschutz, Navigation, Telekommunikation – Forschung im All nützt uns täglich auf der Erde“, sagt Alexander Gerst zur Kampagne und der Relevanz der deutschen Raumfahrt.

Mehr zur Kampagne hier.

 


Verantwortlich:

PREUSS UND PREUSS: Nina Preuss (GF), Michael Preuss (GF/CD), Johannes Keil (Text), Stephen Overmeyer (Art Direction), Franka Eberlein (Beratung), Flora Wachs (Projektmanagement), Paolo Giannini (Webkonzept und Gestaltung), Takuto Kojima (Programmierung).

 


Presseclippings: