• 16. Dezember 2019

PREUSS UND PREUSS fährt jetzt auch Daimler Buses

PREUSS UND PREUSS fährt jetzt auch Daimler Buses

1024 702 PREUSS UND PREUSS

Internationaler Pitch entschieden: PREUSS UND PREUSS wird 2020 neue Leadagentur für Daimler Buses.

Im Rahmen eines Pitches für den Etat der internationalen Marketingkommunikation hat sich Daimler Buses für PREUSS UND PREUSS als neue Lead-Agentur für die Bereiche Strategie, Konzeption und Kampagnen entschieden.

Die Agentur wird ab dem Januar 2020 an ihren Standorten Stuttgart und Berlin offiziell starten und die internationalen Kampagnen für die Marken Setra, Mercedes-Benz sowie die Dienstleistungsmarken OMNIplus, OMNIplus ON und BusStore betreuen.

„Preuss und Preuss hat in Vision, Strategie und Kreation mit einem schlüssigen Gesamtkonzept überzeugt,“ sagt Harry Gottschalk, Leiter Marketing Kommunikation Daimler Buses.

„Wir freuen uns, mit der Agentur die zukünftigen Herausforderungen der Internationalisierung und Zusammenführung unserer Angebote in integrierten Kampagnen anzugehen und insbesondere die Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation voranzutreiben,“ ergänzen Maria Mack, Leiterin Corporate Marketing und Reiner Hörter, Leiter Brand Communications.

Für PREUSS UND PREUSS ist das innerhalb eines Jahres der zweite große Etat-Gewinn aus dem Hause Daimler. Erst Ende 2018 hat das Team um Nina Preuss (GF Beratung), Michael Preuss (GF Kreation) und Jens Wages (Leitung Strategie) bereits den Pitch um den weltweiten Etat von Mercedes-Benz Vans gewonnen und betreut in Stuttgart und Berlin seit Januar 2019 sowohl die weltweiten Kampagnen als auch die Umsetzung von Maßnahmen in Deutschland, sowie weiteren Ländern und Märkten.

„Busse haben enormes Potenzial für Visionen – sie verbinden Städte und Menschen, haben eine exzellente CO2-Bilanz und finden weltweit Einsatz. Wir freuen uns sehr darauf, den Etat mit dem Brand- und Marketing-Team neu aufzustellen.“ freut sich Jens Wages (Leitung Strategie) auf die strategische Herausforderung.

„Gute Auto-Werbung machen viele, wir wollen nun in der Kategorie Bus-Kommunikation neue kreative Maßstäbe setzen.“ sagen die beiden Geschäftsführer Nina Preuss und Michael Preuss zum Etatgewinn.