• 27. Oktober 2016

Neue Art-Praktikantin: Xiaolu ist da

Neue Art-Praktikantin: Xiaolu ist da

Aus dem Reich der Mitte direkt in unsere Mitte.

Das Art-Atelier freut sich über Verstärkung aus Fernost.

Im Art-Atelier von PREUSS UND PREUSS geht es ab jetzt ein wenig Internationaler zu. Dafür sorgt Xiaolu, die den weiten Weg von Shanghai bis Berlin gemacht hat um uns als Praktikantin mit ihrem Sinn fürs Künstlerische zu unterstützen. Dabei zeigt sie Tag für Tag, mit einer Menge Tatendrang, das ein Bachelor „Made in China“ und ein Master „Made in Germany“ eine ziemlich gute und kreative Kombination sind.

Aber am besten lässt man Qualität für sich sprechen. Xiaolu hat das Wort:

Hallo, ich bin Xiaolu, meine Freunde nennen mich immer Lu. Nach meinem Master-Studium der Kunst und Medien an der Universität der Künste Berlin, mache ich nun ein Praktikum im Art-Department bei PREUSS UND PREUSS. Ich habe meinen Bachelor in Shanghai, China gemacht, wo mir ein Professor, der von der Universität der Künste aus Berlin kommt, empfohlen hat, mein Studium in Deutschland fortzusetzen. Deswegen bin ich nach Berlin gekommen – und habe mich in die Stadt verliebt. Ich hoffe, dass ich hier mit Energie und Begeisterung kreativ arbeiten kann.


Welches Problem würdest du gerne lösen?
Wie können wir nachhaltiger mit unseren Ressourcen umgehen?

An wen würdest du gerne einen Award vergeben? Und wofür?
An keine bestimmte Person, sondern an ein Team: die Organisatoren der Ars Electronica. Sie vergeben nicht nur selbst viele Awards sondern leisten auch viel für die Computerkunst. Sie hätten meinen Award verdient.

Mit wem würdest du gerne mal brainstormen?
Mit Steve Reich und Ryoji Ikeda. Beide sind Sound Artists im Bereich der Minimal Music und meine Lieblingskomponisten. 

Für welches Produkt würdest du gerne mal werben?
Jetzt gerade keins, aber wenn es ein Produkt geben würde, mit dem man lange Zeit fliegen kann –ohne großen Aufwand oder riesige Maschinen – dann würde ich gerne dafür werben.

Womit vertreibst du dir die Zeit, wenn du mal nicht arbeitest?
Ich schwimme gerne, ob in der Natur oder im Schwimmbad.