• 22. Juli 2016

Neue Designerin: Franziska ist da

Neue Designerin: Franziska ist da

1024 560 PREUSS UND PREUSS

Die neue Sachlichkeit hält Einzug im Art Atelier.

PREUSS UND PREUSS geht in Gestaltungsfragen ab sofort konsequent über Los – und Loos!

Franziska Loos - Designerin - Beitragsbild

Im Sommer wachsen und gedeihen viele schöne, bunte Dinge und so treibt auch der PREUSS’sche Kreativbaum fleißig neue Äste. Diesmal in Form von Franziska Loos. Sie ist ihres Zeichens Grafikdesignerin. Und was für eine: Wo andernorts eher kreatives Chaos herrscht, besticht die gebürtige Sächsin neben ihrer glasklaren Aussprache vor allem durch eine noch klarere Formensprache und sachliche Ästhetik – hier und da mit einem verspielten Touch. Ein wahrer Glücksfall also, dass Franziska sich nicht für Buchhaltung, sondern Buchgestaltung – und alles, was es sonst noch zu gestalten gilt – entschieden hat.

Was das ganz genau bedeutet, erklärt Sie uns im folgenden schwarz auf weiß. Loos geht’s:
„Hey, ich bin Franziska. Zum Grafikdesign kam ich über einen eher ungewöhnlichen Umweg: Mein Studium der Allgemeinen Finanzverwaltung in Stuttgart. Nach diesem doch eher ernüchternden Erlebnis entschied ich mich nämlich, doch lieber meine Leidenschaft für Kunst und Design zum Beruf zu machen. Eine Entscheidung, die ich nicht bereuen sollte, wie mir die Studien an der Fachhochschule Nürnberg und der Universität der Künste Berlin in der Klasse Hickmann bewiesen. Meine bis dato beste Entscheidung ist nun aber (hoffentlich) die Zusammenarbeit mit den Kreativen bei PREUSS UND PREUSS.“


Welches Problem würdest du gerne lösen?
Humorlosigkeit. Wir sollten dem bitteren Ernst viel häufiger eine Prise Humor beimischen.

An wen würdest du gerne einen Award vergeben? Und wofür?
Der Award geht an den Designer Manuel Bürger. Statt Form, die blind der Funktion folgt, setzt er oft auf Überforderung und arbeitet gezielt mit Humor und Irritation, um eine Anschlusskommunikation zu generieren. Das soll aber nicht von fehlenden Inhalten ablenken, sondern zunächst einen Zugang herstellen.

Mit wem würdest du gerne mal brainstormen?
Mit dem Musiker, Theatermacher, Schriftsteller und Betreiber des legendären Golden Pudel Club himself: Rocko Schamoni. 

Für welches Produkt würdest du gerne mal werben?
Jetzt fällt mir natürlich gerade keins ein. Wenn ich darüber rede, ist das dafür zuständige Gehirnareal komplett belegt.

Womit vertreibst du dir die Zeit, wenn du mal nicht arbeitest?
Ich liebe Sport, vorrangig in der Natur. Im Sommer trifft man mich am Badesee, im Winter gehe ich im Wald laufen.