• 21. März 2016

Neue Museumskampagne: Weltsicht und Wissen um 1600

Neue Museumskampagne: Weltsicht und Wissen um 1600

1024 560 PREUSS UND PREUSS

Frisch, intelligent und kurios – so wirbt PREUSS UND PREUSS für Dresdens neue Kunstkammer.

Moderne Typo, historische Objekte und viel Liebe zum Detail lassen die neue Dauerausstellung der SKD auf mehreren Motiven auch außerhalb des Dresdner Residenzschlosses in neuem Glanz erstrahlen.

SKD - Weltsicht und Wissen um 1600

Anlässlich der Eröffnung der neuen Dauerausstellung „Weltsicht und Wissen um 1600“ der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im März 2016, hat PREUSS UND PREUSS eine Kampagne entwickelt, die einige der kuriosesten unter den mehr als 560 ausgestellten Exponaten zelebriert. Dabei setzten sich die Berliner Kreativen zum wiederholten Mal in einem vorausgegangenen Pitch durch und führen ihre langjährige Zusammenarbeit mit den Dresdner Kulturschaffenden somit erfolgreich fort.

In mehreren Motiven schlägt die Kampagne mit ihrem gestalterischen Dialog zwischen moderner Typografie, interessanter Aussage und historischem Objekt, eine Brücke zwischen der Gegenwart und den Ursprüngen der SKD um das Jahr 1600.

Zudem spiegeln die Motive die thematische Vielfalt der neuen Kunstkammer und der aus aller Welt stammenden Exponate wider. Zu diesen zählen neben kunstvoll verzierten Werkzeugen auch spektakuläre Kunstkammerschränke, Musikinstrumente, Gemälde, Goldschmiedekunst, einzigartige Exotika u.v.m.

Martina Miesler, Marketingleiterin der SKD, zur Kampagne:

„Das Team von PREUSS UND PREUSS hat uns diesmal mit seinem frischen Umgang mit dem doch eher speziellen Thema ‚Kunstkammer‘ gewonnen. Die Plakate machen Lust darauf, die vielen besonderen Ausstellungsstücke bei einem Besuch im Residenzschloss zu entdecken und deren oft nicht auf den ersten Blick erkennbare Funktion oder Herkunft zu ergründen.“

Die Plakatserie ist seit März 2016 rund um Dresden zu sehen. Print-, Online- und Sonderformate, z.B. zur ITB in Berlin, machen die Kampagne auch überregional sichtbar. Zur neuen Dauerausstellung werben die SKD zudem erstmals auch mit einem animierten Spot. Dieser ist regional im Kino und online auf allen gängigen Social-Media-Plattformen zu sehen.

Mehr zur Kampagne hier.


Verantwortlich:
PREUSS UND PREUSS: Nina Preuss (GF), Michael Preuss (GF/CD), Johannes Keil (Text), Christoph Laurisch (Art Direction), Franka Eberlein (Beratung), Hanna Schneider (Projektmanagement).
STAATLICHE KUNSTSAMMLUNGEN DRESDEN: Martina Miesler (Leitung Marketing), Doreen Scherfke (Marketing).


Presseclippings: