• 1. März 2016

Neue Praktikantin: Ayse ist da

Neue Praktikantin: Ayse ist da

Yepyeni (türkisch: brandneu)!

PREUSS UND PREUSS freut sich über eine neue Art-Praktikantin aus dem schönen Nürnberg, die neben tollen Layouts auch 1A türkisch kochen kann.

Portrait von Ayse

Sie strahlt seit dem ersten Tag wie ein Honigkuchenpferd – oder eher ein Baklava. Denn sie ist nicht nur überaus interessiert, wissbegierig und greift uns tatkräftig unter die Art-Arme, nein, sie ist auch eine begnadete Küchenfee. Ihr Name ist Ayse (sprich: Eische). Schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast!

Aber lassen wir sie doch einfach selbst zu Wort kommen und sich vorstellen. Los geht’s:„Hallo, ich bin Ayse, gebürtige Fränkin und zum ersten Mal für eine längere Zeit in Berlin – dank meines Praktikums bei PREUSS UND PREUSS. Eigentlich studiere ich noch Design in Nürnberg. Neben feinen Illustrationen habe ich auch ein Faible fürs Kochen, wie man vielleicht schon ahnen kann: für die orientalische Küche. Doch tagsüber kreiere ich jetzt erst einmal schöne Layouts.“


Welches Problem würdest du gerne lösen?
Ehrlich gesagt die verwirrte Flüchtlingslage und deren Wirken auf die Gesellschaft. Ich finde es traurig, dass die meisten überfordert sind und keiner weiß, wie man damit umgehen soll.

An wen sollte man einen Award vergeben? Und wofür?
An die Kochkünste meiner Omi in der Türkei. Sie kann nicht aufhören zu kochen. Und ich nicht aufhören zu essen.

Mit wem würdest du gerne mal Brainstormen?
Claus von Wagner und Max Uthoff.

Für welches Produkt würdest du gerne mal werben?
Die Cookies bei Katie´s Blue Cat (praktischerweise gleich in der Nähe der Agentur).

Womit vertreibst du dir die Zeit, wenn du mal nicht arbeitest?
Klingt jetzt irgendwie klischeehaft, aber am liebsten mit Kochen und nebenbei Lieder summen. Wenn ich ganz gut gelaunt bin, dann ein Fünf-Gänge-Menü für meine ganze Familie!